deutsche-stammzellenbank-nabelschnurblut-stammzellen-einlagerung-haken


Einfache flexible
Abwicklung

deutsche-stammzellenbank-nabelschnurblut-stammzellen-einlagerung-haken


18 Jahre lang
OHNE die branchen-
übliche Jahresgebühr *



Zum günstigen Einlagerungspreis unser komplettes Leistungspaket:

 

Diese Leistungen garantiert Ihnen die Deutsche Stammzellenbank
mit ihren ausgewählten Kooperationspartnern.


Meist gestellte Fragen zum Thema Nabelschnurblut Einlagerung

Wer darf alles Stammzellen aus Nabelschnurblut einlagern?
Prinzipiell kann jede gesunde schwangere Frau Stammzellen aus Nabelschnurblut einlagern. Voraussetzung ist, dass ihre Schwangerschaft unkompliziert verlaufen ist und Sie zum Zeitpunkt der Geburt volljährig ist. Schwere Komplikationen in der Spätschwangerschaft, Frühgeburten, Fehlbildungen des Neugeborenen sowie eine Schwangerschaft, die auf eine anonyme Samenspende oder Eizellspende zurückgeht, schließen eine Einlagerung von Stammzellen hingegen aus.

Weiterhin schreibt die Bundesärztekammer (BÄK) diese Kriterien vor, die eine Stammzellenentnahme aus der Nabelschnur verhindern:

  • Infektionskrankheiten
  • schwere neurologische Erkrankungen
  • Herzkrankheiten
  • Gefäßkrankheiten
  • Autoimmunerkrankungen
  • eine bösartige Neoplasie
  • Suchterkrankungen der Schwangeren

Weiterhin zählen auch genetische Erkrankungen innerhalb der Familie zu den Ausschlusskriterien einer Stammzellen Einlagerung.

Sollten Sie sich dazu nicht sicher sein, ziehen Sie bitte einen Arzt hinzu. Somit können Sie vorab prüfen, ob eine Stammzellen Einlagerung aus dem Nabelschnurblut für Sie infrage kommt.

weitere Infos zum Thema: Welchen Nutzen haben Stammzellen aus Nabelschnurblut?

Warum bietet die Deutsche Stammzellenbank einen speziellen Kurierservice?

Die wertvollen Stammzellen werden sofort im Anschluss an die Geburt mit dem Blut aus der sogenannten Nabelschnurvene entnommen. Dieser Vorgang ist sowohl für die Mutter als auch ihr neugeborenes Kind völlig schmerzfrei und unkompliziert. Die anschließende Präparation und Einlagerung der jungen Stammzellen erfolgt nicht vor Ort, sondern bei Ihrer ausgewählten Stammzellenbank, die mit der Klinik kooperiert.

Mit dem zuverlässigen Kurierservice der Deutschen Stammzellenbank gelangen dann die Stammzellen aus dem Blut der Nabelschnur sehr schnell zum Einlagerungsort. Unser Kurierdienst garantiert maximale Geschwindigkeit und höchste Zuverlässigkeit, was insbesondere bei medizinischen Präparaten besonders wichtig ist. Wenn Sie sich für eine private Stammzelleinlagerung interessieren, so können wir Ihnen garantieren, dass Ihre Stammzellen mittels unseres Spezial-Kurierservice sicher ankommen werden damit die Stammzellen mindestens 18 Jahre eingelagert werden können.

*) Danach – zu aktuellen Preisen – 48,– € pro Jahr.