Rechtzeitig Vorsorgen mit Stammzellen aus Nabelschnurblut

IN ROT STECKT SO VIEL LEBEN!

Unser Angebot

deutsche-stammzellenbank-faviconSie erwarten ein Kind und möchten frühzeitig vorsorgen? Die Information dafür erfolgt bestenfalls VOR der Geburt. Mit der Aufbewahrung der Stammzellen aus seinem Nabelschnurblut treffen Sie eine zukunftsorientierte Entscheidung für eine ganz besondere private Gesundheitsvorsorge.

Das Angebot der Deutschen Stammzellenbank zur Aufbewahrung von Stammzellen aus Nabelschnurblut richtet sich zuerst an das eigene Kind– das Baby.
Mit entsprechender Gewebeverträglichkeit und Eignung können die Stammzellen jedoch auch bei einem Geschwisterkind oder anderen Familienangehörigen verwendet werden.

Die Einlagerung der Stammzellen aus Nabelschnurblut können Sie NUR bei der Deutschen Stammzellenbank mit weiteren Vorsorgeleistungen kombinieren!

 

Angebote der Deutschen Stammzellenbank

DSB Stammzellenpolice© KOMFORT
238€
Einlagerung
Alle Einlagerungskosten 18 Jahre inklusive!*
Nach dem 18. Lebensjahr nur 48,- € jährlich.
Einmalig 238€ Einlagerungsgebühr
*Parallel 75,-€ monatlich finanziell vorsorgen mit der Stuttgarter Versicherung.
Früher Renditevorteil durch langfristigen Zinseszins-Effekt
Vorsorgekapital: 633.809€¹ oder monatliche Rente: 2.005€¹
Jetzt mehr erfahren
DSB Stammzellenpolice© PREMIUM
GRATIS & NEU!
Einlagerung
Alle Einlagerungskosten 18 Jahre inklusive!*
Nach dem 18. Lebensjahr nur 48,- € jährlich.
*Parallel 100,-€ monatlich finanziell vorsorgen mit der Stuttgarter Versicherung.
Vorsorgekapital: 848.495€¹ oder monatliche Rente: 2.684€¹
Jetzt mehr erfahren

¹ Modellrechnung: Kindervorsorge performance-safe; Eintrittsalter: 0 Jahre, Rentenbeginnalter: 67 Jahre, Beitragszahlungsdauer: 45 Jahre; 6 % Wertentwicklung des Vertragsguthabens p. a., 5 Jahre Rentengarantiezeit, teildynamische Rente. Für die Beispielrechnung verwendete Fonds: 100 % DWS Garant 80 FPI und 100 % DWS Akkumula. Die Werte basieren auf hypotheti schen Annahmen zur Wertentwicklung des Vertragsguthabens und enthalten Leistungen aus der Überschussbeteiligung. Sie können daher nicht garanti ert werden. Sie sind als unverbindliches Beispiel anzusehen.

* Ab dem 19. Einlagerungsjahr entstehen aktuell Gebühren in Höhe von nur 48 € pro Jahr. (Stand: 02/2017)